Bei den Kommunalwahlen am 07. Juni haben die Listen der Freien Wähler Weinstadt ausgezeich­nete Stimmenergebnisse einfahren können: Erstmals ist mit Markus Dannenmann ein Vertreter der Freien Wähler Weinstadt im Kreistag vertreten und im neuen Gemeinderat haben die Freien Wähler ihre Fraktionsstärke um einen auf 8 Sitze erhöhen können. Diese Erfolge sind nicht nur der Lohn der guten kommunalpolitischen Arbeit der Freien Wähler in den vergangenen Jahren sondern auch eines engagierten Wahlkampfes, in dem alte und neue Gemeinderäte und alle Kandidatinnen und Kandidaten der FWW zu einer tollen Mannschaft zusammengewachsen sind.

Zum Abschluss des Wahlkampfes hatte der Vorstand der Freien Wähler Weinstadt zusammen mit dem alten und neuen Gemeinderat Daniel Kuhnle am Sonntag nach der Wahl alle Gemeinde­räte und alle Kandidatinnen und Kandidaten zusammen mit ihren (Ehe-)Partnern zu einer kleinen Feier mit einem gemeinsamen Mittagessen und einem Glas Wein auf das Weingut Kuhnle in Strümpfelbach einge­laden. Diese Einladung war vor allem auch ein Dankeschön der FWW an alle Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft zur Kandidatur und zur Unter­stützung des Wahlkampfes. In ent­spannter Atmosphäre ließ man am 14. Juni noch einmal den gemeinsamen Wahlkampf Revue passieren, diskutierte das Wahlergebnis, feierte den gemein­samen Erfolg und plante auch bereits neue gemeinsame kommunalpolitische und andere Aktiv­itäten: Kurzum: Es war eine heitere, fröhliche und sehr harmonische Abschlussfeier, die einmal mehr bestätigte, dass die Freien Wähler in Weinstadt in gewisser Weise wie eine große (politische) Familie sind – aber ohne Parteiorganisation, Parteistrukturen und Parteizwänge.

Der besondere Dank des Vorstandes gilt Daniel Kuhnle und der ganzen Familie Kuhnle für die Ausrichtung des Festes und die hervorragende Bewirtung, zu der nicht nur Braten, Spätzle und Salat von der Metzgerei Wahl sondern auch die vorzüglichen Weine des Weinguts Kuhnle gehörten. Dank gebührt darüber hinaus auch Rolf Weller, der am späteren Nachmittag die Gäste noch zusätzlich mit Brezeln und Gebäck „versorgte“.

FWW e.V., H. Korthöber, Presseferent


 
Keine Events eingetragen