Die Freien Wähler Weinstadt e.V. und die Fraktion der Freien Wähler im Gemeinderat der Stadt Weinstadt trauern um Ernst Kuhnle, der in der vergangenen Woche im gesegneten Alter von 91 Jahren verstorben ist. Ernst Kuhnle hat sich in seinem langen Leben in vielfältiger und vorbildlicher Weise ehrenamtlich und kommunalpolitisch engagiert, so unter anderem im Gemeinderat der Stadt Weinstadt, dem er zehn Jahre lang, von 1989 bis 1999, als Mitglied der Fraktion der Freien Wähler angehörte.

Mit großem Engagement, gesunden Menschenverstand und breitgefächerten Wissen hat sich Ernst Kuhnle dort ebenso beharrlich wie erfolgreich für die Belange unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Gleichzeitig hat er immer darauf geachtet, dass über die Fraktionsgrenzen hinweg der Gemeinderat menschlich gut zusammenarbeitet.

Besonders hervorzuheben ist darüber hinaus auch sein sonstiges ehrenamtliches Engagement, so im Turn- und Sportverein Beutelsbach, im Liederkranz Beutelsbach sowie bei den Filmfreunden Weinstadt. Als bis in das hohe Alter begeisterte Hobbyfilmer hat Ernst Kuhnle über Jahrzehnte unzählige Veranstaltungen in Weinstadt sowie die Entwicklung und das Leben im Remstal filmisch dokumentiert und für die Nachwelt festgehalten. Ernst Kuhnle war bereits zu Zeiten ein herausragendes Beispiel für ein selbstloses bürgerschaftliches Engagement als dieser Begriff noch nicht in aller Munde war. Er hat deshalb auch in Weinstadt tiefe und gute Spuren hinterlassen. Die Freien Wähler Weinstadt werden Ernst Kuhnle in dankbarer Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Isolde Schurrer, Vorsitzende der Freien Wähler Weinstadt e.V.; Rolf Weller, Vorsitzender der Fraktion der Freien Wähler im Gemeinderat der Stadt Weinstadt