Recht ordentlich besucht war die Mitgliederversammlung 2013 der Freien Wähler Weinstadt e.V. am 17. April. Wie im Vorjahr konnte FWW-Vorsitzende Isolde Schurrer im Gasthof „Rössle“ fast die Hälfte der aktuell 52 Mit­glieder ibegrüßen, darunter den Vor­sitzenden der FWW-Gemeinderatsfraktion, Rolf Weller, sowie Kreisrat Markus Dannenmann.

Nach dem Bericht von Frau Schurrer zu der Arbeit der FWW seit der letzten Mitglieder­ver­sammlung informierte Rolf Weller über aktuelle Themen des Gemeinderates und Kreisrat Dannenmann über die Arbeit des Kreistages in den vergangenen Monaten. Rolf Weller berichtete dabeu unter anderem über den aktuellen Sachstand hinsichtlich der Planungen zur Errichtung von Windrädern vor Ort sowie über die finanzielle Lage der Stadt, die sich aktuell deutlich besser darstelle als noch vor Jahresfrist prognostiziert. Dies sei, so der FWW-Fraktionsvorsitzende, vor allem den höheren Steuereinnahmen, aber auch niedrigeren Ausgaben und einer reduzierten Kreisumlage zu verdanken. Ein weiterer Schwerpunkt seines Berichts bildete die Schul­landschaft in der Stadt und die Überlegungen in Politik und Verwaltung, ob in Weinstadt mittelfristig eine Gemeinschaftsschule die Realschule und Hauptschule ersetzen sollte.

Die Finanzreferentin der Freien Wähler, Elke Röder, konnte in ihrem Kassenbericht von einer sehr soliden Finanzlage und bereits gegenwärtig gute Rücklagen für den Kommunal­wahlkampf 2014 berichten. Im Namen beider Kassenprüfer bescheinigte Manfred Hoff eine in jeder Hin­sicht ordnungsgemäße Buchhaltung und empfahl die Entlastung des Vorstandes, die dann auch einstimmig erfolgte. Ohne Gegenstimmen wurden bei den anstehenden Teil­neuwahlen zum Vorstand Isolde Schurrer als Vorsitzende und Heinrich Korthöber als Pressereferent sowie Albrecht Rühle als Kassen­prüfer in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand ist Michael Scharmann aus Strümpfelbach , der einstimmig (bei einer Enthaltung) zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Der gebürtige Schnaiter folgt auf Thomas Magdowski (Endersbach), der aus beruflichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte.

Die Freien Wähler Weinstadt e.V. und die Fraktion der Freien Wähler im Gemeinderat bedanken sich auch an dieser Stelle sehr herzlich bei Herrn Magdowski für seine bisherige Mitarbeit im Vorstand der FWW und beglückwünschen Herrn Scharmann zu seiner Wahl zum stellvertretenden Vorstand. Vorstand und Fraktion der Freien Wähler freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Michael Scharmann.