Am 4. April 2016 fand die Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Weinstadt e.V. im Endersbacher Rössle statt. Der Vereinsvorsitzende Michael Scharmann wurde dabei genauso einstimmig wie sein Vertreter Ernst Schnaitmann, die Finanzreferentin Elke Röder und der Kassenprüfer Helmut März wiedergewählt.

Neben den Wahlen standen vor allem die Berichte der Gemeinderäte, sowie Berichte aus dem Kreistag und dem Kreisverband durch unseren Kreisvorsitzenden Maximilian Friedrich im Mittelpunkt. Herr Friedrich, Bürgermeister der Gemeinde Berglen, informierte dabei über die wichtigsten Kreisprojekte, sowie die finanzielle Lage des Kreises.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde sehr lange und angeregt über Weinstadt, die Außendarstellung der Stadt, die Finanzen und über anstehende Projekte diskutiert.

Klarer Tenor des Abends war: Mit Weinstadt muss es wieder aufwärts gehen! Das vorhandene Potenzial muss genutzt und das Vertrauen der Bürger wieder gewonnen werden. Um Weinstadt in das richtige Fahrwasser zu bekommen werden sicherlich spürbare Einschnitte notwendig sein. Wenn diese jedoch transparent kommuniziert werden und alle an einem Strang ziehen, werden wir es gemeinsam schaffen.

Michael Scharmann, Vorsitzender und Gerd Schwegler, Pressereferent der Freien Wähler Weinstadt e.V.


 
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar