Die Regionalversammlung – das Parlament der Region – wird kommendes Jahr zusammen mit den Gemeinde- und Kreisräten gewählt. Zur Vorbereitung trafen sich die Freien Wähler am 15.10. bei Festo zur Regionalkonferenz. Die Freien Wähler Weinstadt nahmen dort mit einer Delegation teil.

Im ersten Teil der Regionalkonferenz konnten wir einen guten Einblick in die Firma Festo erlangen. Herr Alfred Goll stellte uns im ersten Vortrag die Firma Festo vor, im zweiten Vortrag von Hr. Dr. Heinrich Frontzek wurden wir in die Trends eingeführt, die die Entwicklung von Festo in der Zukunft prägen.

Der zweite Teil der Veranstaltung wurde durch Waiblingens Oberbürgermeister Hr. Hesky geleitet. Unter dem Eindruck der Wahl in Bayern bekräftigte Hr. Hesky den Kern der Freien Wähler: Die Arbeit der Freien Wähler gilt dem Wohl Ihrer Heimat-Kommunen nicht einer Partei. Die Freien Wähler sind damit unabhängig und frei.

Danach stellten sich die Regionalvertreter vor – die Freien Wähler stellen aktuell  13 von 87 Abgeordneten. Es folgte der Bericht über die die Schwerpunkte der Arbeit in der Regionalversammlung: Sicherstellung Gewerbeflächen, Ausweisung von Wohnbauflächen, schnelles und leistungsfähiges Internet,  Mobilität auf Straße, Radweg und Schiene. Den Abschluss der Veranstaltung bildete  eine Fragerunde.

Helmut Merz, Roland Ebner, Richard Schnaitmann und Armin Zimmerle


 
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar